Sandra Dehler

Bühnenbildnerin

Sandra Dehler hat Performance Design am Liverpool Institute for Performing Arts studiert. Sie arbeitet heute als Bühnen- und Kostümbildnerin für Ballett, Schauspiel, Performance und Musiktheater. Sie begann als Assistentin am Everyman Theatre Liverpool, bei den Schlossfestspielen Ettlingen, den Wetzlarer Festspielen und der Deutschen Oper am Rhein. Erste Ausstattungen entstanden für das Landestheater Coburg, das Fringe Festival und das Unity Theatre Liverpool. Nach einem Studium Modedesign (ESMOD und AMD München) war sie Finalistin beim Oberbayrischen Förderpreis 2007 (Sparte Modedesign). ?Die große Depression? und ?Cabaret Tschetschenien?, die sie während ihres Festengagements am Mainfranken Theater Würzburg entwarf, wurden zu den Bayerischen Theatertagen 2010 (Beste Produktion) bzw. 2009 prämiert. Als Freiberuflerin war sie mehrfach bei Theater und Philharmonie Thüringen (u. a. Uraufführung ?Barabarossa-ausgekyfft?), am Landestheater Linz, der Rathausoper Konstanz und immer wieder am Mainfrankentheater tätig. ?Refidim Junction? von Margret Wolf mit den Berliner Symphonikern wurde 2015 nach Jerusalem zum Israel Theatre Festival eingeladen.

Produktionen

Dracula Bühne